Lade Veranstaltungen

Themenreihe „Römerbrief“

Ein Brief, der vor fast 2000 Jahren mitten ins Zentrum der größten Weltherrschaft geschrieben wurde, nach Rom. Wo Einer bestimmte, wie alle zu leben haben und dies notfalls mit militärischer Gewalt durchsetzte. Ein Brief, geschrieben von Einem, der etwas ganz Wichtiges zu sagen hatte: Paulus, der selbst eine radikale Kehrtwende seiner Überzeugungen erlebt hatte. Der wusste, wie unfassbar tief und groß die Liebe Gottes ist. Er schreibt von Gnade, Gerechtigkeit, Freiheit, Gewissheit und Vision. Darüber wollen wir an den kommenden fünf Sonntags-Gottesdiensten predigen. Von der bedingungslosen, unverdienten Annahme Gottes. Von dem, was wirklich gilt und Bestand hat. Von der Freiheit zu einem neuen Leben. Von der unzerstörbaren Geborgenheit in Gottes Liebe. Und von den großen Plänen Gottes für alle.

23. Juni: Gnade – Von der bedingungslosen, unverdienten Annahme Gottes

07. Juli: Gerechtigkeit – Was wirklich gilt und Bestand hat

14. Juli: Freiheit – Frei sein zu einem neuen Leben

21. Juli: Gewissheit – Geborgen in der Liebe Gottes

28. Juli: Vision – Die großen Pläne Gottes für alle

Mehr Infos zu unseren Gottesdiensten.