Herbstfest des Freundeskreises Asyl

Am 21. Oktober feierte der Freundeskreis Asyl sein jährliches Herbstfest im CVJM-Zentrum. Neben vielen Programmpunkten war es ein tolles Fest der Begegnung zwischen Flüchtlingen, Helfern und Besuchern!

Für die Kinder gab es viele verschiedene Angebote. Neben Klettern, hüpfen auf der Hüpfburg und Fußball spielen in der Turnhalle, konnten sie sich auch schminken lassen, was dazu führte, dass bald viele kleine Feen, Tiere oder Superhelden durch die Halle liefen… hier gilt der besondere Dank den zahlreichen Helfern der Neuapostolischen Bezirksjugend, die diese Angebote möglich machten!

    

Außer einem großartigen Buffet, das durch viele Spenden zusammengetragen wurde, gab es auch noch Programm. Unter dem Motto „typisch deutsch – typisch ???“ wurden einige Lieder gesungen und kamen Menschen auf der Bühne zu Wort. Neben einigen Flüchtlingen, die von sich erzählten oder ein Gedicht vortrugen, richteten Bürgermeister Maik Brandt und die Bundestagsabgeordneten Stephan Harbarth und Lars Castelucci ein Grußwort an die Besucher. Sie dankten in ihren Beiträgen dem Freundeskreis Asyl für seine Arbeit in Meckesheim und versicherten (weitere) Unterstützung für die Arbeit mit Geflüchteten.

    

Abwechslungsreich moderiert wurde das Programm von Pfarrer Dirk Ender. Von Seiten des Freundeskreises Asyl informierten Edith Wolber und Hans-Jürgen Moos die Besucher über den derzeitigen Stand der Arbeit in Meckesheim.

2017-11-25T23:28:20+00:00